Posts Tagged ‘london

11
Oct
18

Canonbury Antiques Showroom Tour HD Video London / Hertfordshire

 

Video tour of our Canonbury Antiques Hertfordshire showroom – just 25 minutes north of London. Open to the public and packed full of antiques and furniture. Contiental antiques, English dining furniture, art deco, architectural and garden, bronzes, Chinese antiques and porcelain and all manner of quirky goods for your interior design projects. Family run since the 1960s – please come and pay us a visit soon.

Advertisements
25
Jul
11

Westbourne Grove – vergessen Antiquitäten-Mekka

http://www.canonburyantiques.com/
Eine Klage über vergangene Zeiten und die Tage von olde fashioned Shoppes …Wie auf meinen Reisen zurück nach England üblich, möchte ich haben einen Spaziergang down memory lane. Westbourne Grove und alle ihre Umgebung ist eine reiche Quelle der Erinnerung und Beobachtung für mich. Walking down es jetzt – alle chi chi Boutiquen, organische Cafés, High-End-Designer, trendige Bars, Hedgefonds-Manager Ehefrauen Luft küssen einander auf dem Bürgersteig, verkatert trustafarians, Notting Hill-Billy waifs und Streuner, öffentliche Schule Jungen und Rastas alle Gedränge für die Raumfahrt – es ist erstaunlich zu sehen, wie, wie viel dieses Gebiet aus der grotty Antiquitäten Durchgangsstraße ich so gut kannte in den 80er Jahren geändert.

Es ist wahrscheinlich nicht übertrieben zu sagen, Westbourne Grove ist heute einer der beliebtesten Straßen von London. Es war nicht immer so. Mein Vater hatte ein Antiquitätengeschäft hier aus den frühen achtziger Jahren bis in die frühen Nuller – bis sie es nur Sinn, es zu vermieten, wie die uber reiche Hipster bewegt in. Back in the day Westbourne Grove war ein berühmter Straße Antiquitätenhändler – eine engeeingeschworene Gemeinschaft der alten Schule Händler und Wideboys. Jeder Shop auf der Portobello Road Ende des Grove wäre ein Antiquitätengeschäft gewesen sein. Ich verbrachte viele Sommer Feiertagen und Wochenenden, die dort arbeiten. Walking down es jetzt merke ich, dass es nicht ein Antiquitätenladen links. Ich fühle mich ein trauriges Klagelied für vergangene Zeiten, eine Geschichte und Ort, der nur existiert jetzt in Erinnerung.Auch der Portobello Road hat sich stark verändert. Sorry, wenn dies in eine Dreh ‘ooh, hat es nicht verändert, ich erinnere mich zurück in die gute alte Tage Murren Art Reflexion Stück. Aber ooh, hat es nicht verändert? Auch der Markt am Samstag für gewöhnlich ziemlich berühmt für Antiquitäten und solche, jetzt ist es in erster Linie eine touristische Domäne, in der Italiener im Urlaub kann Union Jack Erinnerungsstücke und Banksy Prints auf Blöcke zu kaufen. So dass es einen Flohmarkt für Themenpark Großbritannien und nicht so cool Britannia.

Church Street NW8, Church Street W8, Pimlico Road, Camden Passage, Chelsea und The Cave, Lots Road, High-End-Händler in der Bond Street – London war für einen Cluster aus antiken und Kunsthändler Enklaven bekannt. Ich bin sicher, viele von diesen anderen Gemeinden haben über die Jahre als die Märkte verändern sich verändert, und manchmal ist es einfach sinnvoller, viel über das Internet. Eine Schande eigentlich, kann man nicht schlagen, dass die menschliche Kontakt, das Zusammenspiel von Persönlichkeit in den Handel Arena. Ich denke, wir können beginnen immer mit Skype stärker in unseren Geschäften …
Eine Klage über vergangene Zeiten und die Tage von olde fashioned Shoppes …Wie auf meinen Reisen zurück nach England üblich, möchte ich haben einen Spaziergang down memory lane. Westbourne Grove und alle ihre Umgebung ist eine reiche Quelle der Erinnerung und Beobachtung für mich. Walking down es jetzt – alle chi chi Boutiquen, organische Cafés, High-End-Designer, trendige Bars, Hedgefonds-Manager Ehefrauen Luft küssen einander auf dem Bürgersteig, verkatert trustafarians, Notting Hill-Billy waifs und Streuner, öffentliche Schule Jungen und Rastas alle Gedränge für die Raumfahrt – es ist erstaunlich zu sehen, wie, wie viel dieses Gebiet aus der grotty Antiquitäten Durchgangsstraße ich so gut kannte in den 80er Jahren geändert.

Es ist wahrscheinlich nicht übertrieben zu sagen, Westbourne Grove ist heute einer der beliebtesten Straßen von London. Es war nicht immer so. Mein Vater hatte ein Antiquitätengeschäft hier aus den frühen achtziger Jahren bis in die frühen Nuller – bis sie es nur Sinn, es zu vermieten, wie die uber reiche Hipster bewegt in. Back in the day Westbourne Grove war ein berühmter Straße Antiquitätenhändler – eine engeeingeschworene Gemeinschaft der alten Schule Händler und Wideboys. Jeder Shop auf der Portobello Road Ende des Grove wäre ein Antiquitätengeschäft gewesen sein. Ich verbrachte viele Sommer Feiertagen und Wochenenden, die dort arbeiten. Walking down es jetzt merke ich, dass es nicht ein Antiquitätenladen links. Ich fühle mich ein trauriges Klagelied für vergangene Zeiten, eine Geschichte und Ort, der nur existiert jetzt in Erinnerung.

Auch der Portobello Road hat sich stark verändert. Sorry, wenn dies in eine Dreh ‘ooh, hat es nicht verändert, ich erinnere mich zurück in die gute alte Tage Murren Art Reflexion Stück. Aber ooh, hat es nicht verändert? Auch der Markt am Samstag für gewöhnlich ziemlich berühmt für Antiquitäten und solche, jetzt ist es in erster Linie eine touristische Domäne, in der Italiener im Urlaub kann Union Jack Erinnerungsstücke und Banksy Prints auf Blöcke zu kaufen. So dass es einen Flohmarkt für Themenpark Großbritannien und nicht so cool Britannia.

Church Street NW8, Church Street W8, Pimlico Road, Camden Passage, Chelsea und The Cave, Lots Road, High-End-Händler in der Bond Street – London war für einen Cluster aus antiken und Kunsthändler Enklaven bekannt. Ich bin sicher, viele von diesen anderen Gemeinden haben über die Jahre als die Märkte verändern sich verändert, und manchmal ist es einfach sinnvoller, viel über das Internet. Eine Schande eigentlich, kann man nicht schlagen, dass die menschliche Kontakt, das Zusammenspiel von Persönlichkeit in den Handel Arena. Ich denke, wir können beginnen immer mit Skype stärker in unseren Geschäften …


20
Jul
11

Canonbury Antiquitäten Showroom – Besichtigungen Potters Bar / london


Klicken Sie hier, um diese Mahagoni viktorianischen Esstisch auf Canonbury Antiquitäten
Canonbury Antiquitäten Showroom - Besichtigungen Potters Bar / london

Canonbury Antiquitäten Showroom - Besichtigungen Potters Bar / london

 

Kommen Sie und sehen unser Angebot an Ess-Möbel, Art-Deco-Möbel, ContinentalAntiquitäten, Bronzen, Porzellan und Antiquitäten Architektur in unserem Showroom vor den Toren von Potters Bar – 25 Minuten nördlich von London

 

Klicken Sie hier, um diese Mahagoni viktorianischen Esstisch auf Canonbury Antiquitäten
14
Jul
11

WESTBOURNE GROVE – FORGOTTEN ANTIQUES MECCA

www.canonburyantiques.com

A lament for times past and the days of olde fashioned shoppes…

As is usual on my trips back to England, I like to have a wander down memory lane. Westbourne Grove and all it’s environs is a rich source of memory and observation for me. Walking down it now – all chi chi boutiques, organic cafes, high end designers, trendy bars, hedge fund managers’ wives air kissing each other on the pavement, hungover trustafarians, Notting Hill-billy waifs and strays, public school boys and rastas all jostling for space  – it’s amazing to see how how much this area has changed from the grotty antiques thoroughfare I knew so well in the 80s.

It’s probably not an exaggeration to say Westbourne Grove is now one of London’s trendiest streets. It wasn’t always like this. My dad had an antique shop here from the early eighties to the early noughties – until it it only made sense to rent it out as the uber rich hipsters moved in. Back in the day Westbourne Grove was a famous street for antique dealers – a close knit community of old school traders and wideboys. Every shop on the Portobello Road end of the Grove would have been an antique shop. I spent many summer holidays and weekends working there. Walking down it now I notice that there’s not one antique shop left. I feel a sad lament for times past, a history and place that only exists now in memory. 

 

Even the Portobello Road has changed considerably. Sorry if this is turning into a ‘ooh, hasn’t it changed, I remember back in the good olde days’ grumbling type reflection piece. But ooh, hasn’t it changed? Again the Saturday market used to be quite famous for antiques and such, now it’s mainly a tourist domain where Italian’s on holiday can buy Union Jack memorabilia and Banksy prints on blocks. Making it more a jumble sale for theme park Britain and not so cool Britannia.

London was renowned for a clusters of antique and art dealer enclaves – Church Street NW8, Church Street W8, Pimlico Road, Camden Passage, Chelsea and The Cave, Lots Road, high end dealers on Bond Street. I am sure lots of these other communities have changed over the years as the markets change and sometimes it just makes more sense to deal over the internet. A shame really, you can’t beat that human contact, the interaction of personality in the trading arena. I guess we can always start using Skype more heavily in our dealings…

www.canonburyantiques.com

14
Jun
11

Canonbury Antiques Showroom – Viewings Potters Bar / London

Click here to visit the Canonbury Antiques website

Canonbury Antiques Potters Bar / London

Canonbury Antiques Potters Bar / London

Come and view our range of dining furniture, art deco furniture, Continental antiques, bronzes, porcelain and architectural antiques in our showroom just outside of Potters Bar – 25 minutes north of London

Click here to view the Canonbury Antiques website

12
May
10

Set Queen Anne Chairs Walnut Victorian Dining Table

02
Mar
10

English Regency Pedestal Dining Table & Chairs

English Regency Pedestal Dining Table & Chairs




Categories

Pages

Advertisements